Gesunde Nahrungsfette und Öle

Wertvolle Pflanzenöle

Pflanzenöle sind am wertvollsten, wenn sie naturbelassen und nicht hocherhitzt oder mit industriellen Lösungsmitteln verarbeitet sind.
Verfeinerte Pflanzenöle z. B. Sojaöl mit Baumwollsaatöl, Maisöl usw. sind dagegen nicht wirklich gesund.

Gerade verarbeitete oder frittierte Nahrungsmittel werden in der Regel mit Transfetten versorgt und diese sind nicht gesund.
Die Öle mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren oxidieren schneller und produzieren freie Radikale wenn sie Hitze und Licht ausgesetzt werden. Das verursacht Entzündungen in unserem Körper und führt zu Arthritis, Arthrose, Herzerkrankungen, Diabetes und vieles mehr.
Jedoch, wenn sie unbehandelt sind, wie in naturbelassenen Nüssen und Samen, entstehen so gut wie keine Entzündungen. Im Gegenteil, da helfen sie bei wichtigen Funktionen des Körpers. Omega 3 und 6 Fette  sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Man unterscheidet:
1. mehrfach ungesättigt
2. einfach ungesättigt
3. gesättigt
Übrigens sind die gesättigten Fette am gesündesten, weil sie stabiler sind und weniger Entzündungen hervorrufen. Deshalb sind Palmöl und Kokosöl bestens zum Kochen und Braten geeignet.
Vor Jahren ließen uns die Ernährungsberater wissen, man solle Butter möglichst wenig genießen und dafür lieber Margarine verwenden. Ja, Butter war regelrecht verpönt, doch seit einiger Zeit ist sie glücklicherweise wieder etabliert.                                                                                                                                                                               Denn jetzt weiß man, dass echte Butter, besonders von Weidekühen,  immer allen anderen Butterersatzprodukten vorzuziehen und gesund ist.

Gesättigte Fette aus tropischen Ölen sind besonders wegen der mittelkettigen Triglyceride (MCT s) so gesund, weil diese in der Ernährung der meisten Menschen fehlen. Zu den MCTs gehört unter anderem auch die Laurinsäure, die das Immunsystem stärkt.

Natürlich darf das gesunde Olivenöl nicht fehlen, aber als extra virgin. Es ist zum Garen mit niedrigen Temperaturen sinnvoll oder in kalten Zubereitungen, wie bei Salaten. Gerade bei Salaten ist es besser auf die Dressings der Lebensmittelbranche zu verzichten und lieber naturbelassene Öle zu verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.