Keine Chance den Mörder- Viren, Monster-Bakterien und Keimen!

Ist unser Immunsystem in Gefahr?

Da die Antibiotika nicht mehr so wirken wie vor Jahrzehnten, weil viele Bakterien resistent geworden sind, müssen wir selbst nach Alternativen greifen um unser Immunsystem zu stärken. Das Immunsystem besteht aus einem wichtigen Netzwerk, wie dem Knochenmark, der Thymusdrüse, dem Darm, der Milz und den Lymphknoten.

Gerade hier in Europa sind wir sehr hygienisch geworden sind, was ja eigentlich ein Vorteil sein sollte. Doch durch die fast sterile Umwelt konnte unser Immunsystem nur noch wenig trainieren. Die steigenden Zahlen der Allergiker spricht eine deutliche Sprache. Unser Immunsystem hat nicht gelernt angemessen zu reagieren, sondern sieht auch in harmlosen Substanzen gleich einen Feind. Es reagiert meistens hyperaktiv und so entstehen immer mehr Autoimmunerkrankungen wie Morbus Crohn, rheumat. Arthritis, Multipe Sklerose, Hashimoto usw..

Ein ausgeglichenes intaktes Immunsystem wird immer wichtiger für uns. Denn wenn wirklich gefährliche Bakterien in uns eindringen, erkennt es oft nicht die Gefahr oder den Feind.

Das brandgefährliche daran ist, dass ja auch unsere Tiere mit Antibiotika voll gepumpt sind, um zunächst minimale Erkrankungen auf die Verbreitung der Masse einzudämmen. Im Klartext heißt das: Wenn ein Tier erkrankt ist, müssen alle Tiere vorbeugend behandelt werden und das können dann auch mal 50.000 Tiere sein.

Diese Antibiotika sind ja meistens garnicht abgebaut wenn das Fleisch in unsere Töpfe gelangt. Deshalb nehmen wir auch ungewollt Antibiotika auf. Das öffnet wiederum den gut angepassten Monster-Bakterien, Keimen und Viren Tor und Tür sich zu verbreiten, aber ebenfalls in Spitälern, Wartezimmern, Kaufhäusern und überall dort wo viele Menschen zusammen kommen.

Jetzt lässt aber paradoxerweise immer mehr eine mangelnde Hygiene in Spitälern zu wünschen übrig, zu spät erkannte Blutvergiftungen und die massenhaft aggressiven Keime aller Art wie MRSA , ESBL, CPE, SARS, EHEC, Legionärserkrankung und neuerdings Ebola, die uns ernsthaft bedrohen.                                                                                                                                                                                                                    Diese sind inzwischen zu Mörder-Viren und Monster-Bakterien  geworden, sodass wir fast so einen Zustand erreicht haben wie im Mittelalter wo die Seuchen Millionen Menschen dahinrafften.  Kinder und ältere Menschen sind nun besonders gefährdet, denn sie haben ein schwächeres Immunsystem.

Doch womit können wir uns nun retten?                                                    Durch ein gesundes Immunsystem!                                                                       Das Immunsystem stärken Vitamine, Enzyme, Selen, Salvestrole, Katzenkralle und viele bekannte Nahrungsergänzungen.                            

Vor einiger Zeit entdeckten Forscher die Wirkungsweise von aktiven Beta-Glucan 1,3/1,6 auch bekannt als Wellmune WGP, durch viele Experimente. Es ist dabei wichtig, dass die Moleküle ohne Beschädigung oder Veränderung freigelegt werden. Es ist ein 100%iges natürliches Polysaccharid aus der Zellwand eines speziellen Hefestammes. Allerdings muss aber eine schonende Gewinnung in der bioaktiven Form erfolgen. Es ist zurzeit das intensivste Mittel für ein intaktes Immunsystem.                                                   Nun gibt es glücklicherweise auch in Deutschland Beta-Glucan 1,3/1,6 mit Vitamin C und Zink zu kaufen. Damit kann man nun sein Immunsystem enorm stärken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.