Jiaogulan – das „Kraut der Unsterblichkeit“

Ich möchte die Pflanze Jiaogulan – Gynostemma pentaphyllum vorstellen

Jiaogulan wird seit Jahrhunderten in den bergigen Regionen Südchinas als belebender, verjüngender und  energievoller Tee verwendet. Er wird dort „Xiancao“ genannt und heißt so viel wie „Kraut der Unsterblichkeit„.

In der Provinz Guizhou wird der überdurchschnittliche Anteil an über 100-Jährigen auf den verbreiteten Genuss von Jiaogulan-Tee zurückgeführt.

Die Wirkung der Jiaogulanblätter ist ähnlich wie beim Ginseng,  jedoch soll  bis zu 4 mal so viel Glykosid enthalten sein, dennoch deutlich preiswerter.

Jiaogulan kann nie überdosiert werden und wirkt immer ausgleichend.  Während Ginseng nur etwa 20 Saponine enthält, sind in Jiaogulan über 80 Saponine vorhanden. Diese Saponine sind natürliche organische Verbindungen, die mit an der Hormonsynthese wirken.

Wo zu wenig Energie ist, verstärkt sie und wo zu viel Energie ist, schwächt sie ab. So kann sie beispielsweise zu hohen Blutdruck senken und zu niedrigen steigern. Sie entspannt und regt an, macht müde und wach, ganz wie man es gerade braucht.

Ebenso eignet sich Jiaogulan zur Vorbeugung gegen Schlaganfall und Herzinfarkt. Die Durchblutung wird verbessert, sogar die der Kapillaren, und erkrankte Blutgefäße regenerieren sich. Gleichzeitig wird auch die Gehirnleistung verbessert.

Das Nervensystem wird beruhigt.  Man kann also sowohl bei Schlaflosigkeit als auch bei ständiger Müdigkeit Hilfe von der Jiaogulapflanze erhoffen. Stress wird abgebaut und die Ausdauer erhöht.

Das Anwendungsspektrum ist enorm groß, aber wichtig sind noch folgende Wirkungen: blutfettsenkend, blutreinigend, blutzuckersenkend,  stressabbauend, entgiftend und immunstimulierend.   

Insgesamt kann man sagen, dass Jiaogulan auf den gesamten Körper günstig wirkt.

ANWENDUNG

Die Blätter oder Ranken der Jiaogulanpflanze kann man frisch oder getrocknet als Tee, aber auch als Blattgemüse wie Spinat oder als Kräuterzusatz verwenden.

Für einen Jiaogulan-Tee übergießt man ein bis zwei Teelöffel mit einer bis zwei Tassen kochendem Wasser und lässt ihn zehn Minuten ziehen.

Anschließend abseihen und den Jiaogulantee in kleinen Schlucken trinken.

Den Jiaogulantee gibt es nicht überall zu kaufen. Wer ihn nicht mag, es gibt auch schon Fertigprodukte in Kps. Ich halte eine Jiaogulanpflanze (wächst auch gut in der Wohnung) und kann frische Ranken verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.